Archiv für 2011

Dezember

The Elder Scrolls VI

Skyrim, das fünfte Spiel in der beliebten und genialen Spielserie “The Elder Scrolls” ist rausgekommen und hat nur gute Reviews gekriegt (sieht man von den vielen Bugs ab). In vielen Reviews gab es perfekte Bewertungen, und in jeder Liste der Top Ten Spiele 2011 ist es ganz oben oder zumindest unter den ersten. Nicht schlecht. Ich selbst bin ein großer Fan[^1]. Aber ist das wirklich alles, was diese Serie uns bieten kann?

September

Eberl vs. Junk

Am 11. September 2011 ist in Goslar die Stunde der Wahrheit: Es ist Kommunalwahl in Niedersachsen, und dabei wird ein neuer Oberbürgermeister gewählt, als Nachfolger von Henning Binnewies (SPD), der vor kurzem abgewählt wurde. Ich überlege hier mal laut über die Kandidaten.

August

Sind Bundeswehrsoldaten Helden?

Die Frage ist mit Absicht provokant gestellt. Ich beziehe mich hier explizit nicht auf die deutsche Geschichte, sondernd statt dessen auf die Realität in anderen Staaten, wie den USA, dem Vereinigten Königreich und so weiter. Besonders in den USA ist es allgemein anerkannt, dass Soldaten etwas wichtiges tun, für ihr Land arbeiten, Helden sind und so weiter. Praktisch sieht man das beispielsweise an der gelben Schleife, die Unterstützung für Truppen ausdrückt, daran, dass Fremde anscheinend gerne Soldaten in einer Bar etwas zu trinken kaufen und ähnlichem. Wir deutschen haben auch Soldaten in Afghanistan. Wieso gibt es bei uns so etwas nicht mal ansatzweise?

Juli

Stressless Bahnhof?

Es wurde schon viel über, für und gegen Stuttgart 21 gesagt, und zum größten Teil habe ich das ignoriert, weil andere es besser wussten und die meisten Informationen eh nicht öffentlich waren. Jetzt gibt es aber endlich ein schönes, langes, trockenes, technisches und erstaunlich spannendes Dokument, das man analysieren kann: Der Audit des Stresstests.

Mai

Fluch der Karibik 4

Am Donnerstag sah ich mir den vierten Fluch der Karibik-Film an, der aus unerfindlichen Gründen den Untertitel “Fremde Gezeiten” erhalten hat. Wie immer wenn ich darüber blogge war ich nicht all zu beeindruckt. Daher hier eine kleine Review. Achtung, es wird Spoiler geben. Das sollte aber OK sein, denn dieser Film ist es nicht wert gesehen zu werden.

Guttenberg: Der Bericht

Es hat ein wenig gedauert, aber jetzt ist der vollständige Bericht der Kommission “Selbstkontrolle in der Wissenschaft” der Universität Bayreuth zum Thema Karl Theodor zu Guttenberg fertig und veröffentlicht. Nach dem Guttenberg zurückgetreten und größtenteils untergetaucht ist, würde man denken, dass das Thema eigentlich schon längst erledigt sei. Nur leider gibt es immer noch viele Menschen (besonders in der Facebook-Gruppe “Gegen die Jagd auf Karl-Theodor zu Guttenberg, die meinen, es war doch alles nicht so schlimm, und auf eine Rückkehr des ehemaligen Verteidigungsministers hoffen, und das macht diesen Bericht so furchtbar wichtig.

April

Lego Mindstorms Simulator

Vor einiger Zeit hatte ich hier ja mal über meine Bachelorarbeit geschrieben. Das Thema war, einen Simulator für Lego Mindstorms Roboter zu schreiben, um Schulkindern besser das Programmieren beizubringen. Als ich jetzt gerade meine Seite im Wiki des Lehrstuhls aktualisierte, fiel mir auf, dass ich auch hier ja noch gar nichts dazu geschrieben hatte, wie das ganze ausgegangen ist und wie sich das seither entwickelt. Das muss ich dringend mal nachholen.

Was nun mit Goslar?

Der Wahlausschuss wird erst morgen tagen, aber das Ergebnis ist jetzt schon deutlich genug: Der Goslarer Oberbürgermeister Henning Binnewies (SPD) ist abgewählt. Nach dem der Rat mit nur drei Gegenstimmen beschlossen hatte, das Abwahlverfahren einzuleiten, haben jetzt 87% der Wähler dem zugestimmt, bei einer Wahlbeteiligung von 44% - kein schlechter Wert wenn man berücksichtigt dass es eine sehr plötzlich angesetzte Kommunalwahl war, für die der Wahlkampf ausschließlich in NDR, Goslarscher Zeitung und dem Internet statt fand.

Februar

Das Plagiat

Es gibt einiges erstaunliches an der Diskussion über den Doktortitel von Karl-Theodor zu Guttenberg, aber nichts erstaunlicher als die Tatsache, dass es immer noch sehr viele Leute gibt, die ihn unterstützen und das ganze gar nicht so schlimm finden (vermutlich jetzt wieder mehr, nach dem er den Doktortitel ruhen lässt). Angesichts der Sachlage ist das nicht nur verwunderlich, sondernd schlicht und ergreifend falsch, und das möchte ich hier mal näher ausführen.

Januar

Belangloses zur S-Bahn

Im neuen Spiegel ist ein großer Artikel zum immer noch bestehenden Chaos der Berliner S-Bahn, zweifellos kein langweiliges Thema. Besonders wer regelmäßig Eisenbahnzeitungen liest wird dort natürlich nichts neues erwarten, aber vielleicht Hintergrundinformationen die so noch nicht bekannt waren, oder wenigstens eine gute Zusammenfassung. Geliefert wird… nichts.